Ausflugsziele

Eisenbahnmuseum / Buckower Kleinbahn

In Buckow (Märkische Schweiz) gründeten Bürger und ehem. Beschäftige der Buckower Kleinbahn am 28.01.1992 einen Verein, um sich für den Erhalt der traditionsreichen Kleinbahn stark zu machen. Im nicht mehr benötigten Güterboden des Buckower Bahnhofes richteten sie ein Eisenbahnmuseum ein mit folgenden Themengebieten:
. die Geschichte der Buckower Kleinbahn
. mit Exponaten der Mücheberger Klein-, Oderbruch- und “Königlich Preußischen Ostbahn” (heute NE 26)
. verschiedenste Dinge des allgemeinen Eisenbahnwesens in Deutschland von klein bis gross sowie alt bis modern
. Fahrzeuge auf dem Freigelände vom Baujahr 1934 bis 1986 (Diesel und Strom)
. im alten Bahngleichrichterwerk ist eine Ausstellung zur Bahnstromtechnik und zum Signal- und Sicherungswesen der Eisenbahn

Die Buckower Kleinbahn in Fakten
. Eröffnet am 26. Juli 1897 als 750 mm Schmalspurbahn auf einer Länge von 4,95 km mit den Haltestellen: Buckow (Märkische Schweiz) Bhf, Waldsieversdorf HP (Eröffnung 1906) und Müncheberg/Mark Bhf - vorm. Dahmsdorf
. umgebaut 1929 bis 1930 auf Normalspur mit elektrischem Betrieb
. 1950 Übernahme durch die Deutsche Reichsbahn (DDR)
. Stilllegung am 31.12.1999
. Neueröffnung als öffentliche Museumsbahn im September 2002

Einsatz der Bahn lt. Fahrplan von Anfang Mai bis Oktober





Tel. 033433 / 57578 (nur an Betrie
Fax. 033433 / 57578 (nur an Betrieb
www.buckower-kleinbahn.de
15377  Buckow
Bahnhofstraße 1 c/o Am Markt 8
^